• Hörn
  • Segelschiff

RBZ Technik - BFS III: Technische Informatik und Kommunikationstechnik

Schulart Berufsfachschule III (BFS III)
Bildungsgang / erreichbarer Abschluss Staatlich geprüfte/r informationstechnische/r Assistent/in und Fachhochschulreife
Profil / Schwerpunkt / Titel Technische Informatik und Kommunikationstechnik
Kurzbeschreibung / Inhalt

Die schulische Berufsausbildung ist praxisorientiert angelegt. Sie beinhaltet insbesondere die Einrichtung und Administration von Einzelplatzsystemen und vernetzten Systemen. Dabei werden die Hardwarekomponenten ebenso behandelt wie die der Vernetzung zugrunde liegenden Technologien. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Anwendungsentwicklung auf der Grundlage einer objektorientierten Programmiersprache. Im Schwerpunkt werden Themen der Technischen Informatik und Kommunikationstechnik wie Mikrocomputerprogrammierung, Smarttechnologie, Bussysteme und Elektrotechnik behandelt.

In den berufsübergreifenden Fächern werden u.a. Deutsch, Englisch und Mathematik unterrichtet. In ihnen kann am Ende der Ausbildung über eine freiwillige additive Prüfung die volle Fachhochschulreife erlangt werden. Das Fach Französisch wird im zweiten Jahr als Wahlfach (freiwillig) angeboten.

Dauer 2 Jahre
Zugangsvoraussetzung Mittlerer Schulabschluss (MSA)
Anmeldefrist

Der Anmeldemonat ist stets der Februar.

Zusatzinformation www.rbz-technik.de